Drei Mal "nextlevelmarketing" aus Düsseldorf

  • Kreativszene verleiht nextlevelmarketing Award in drei Kategorien

  • 200 Impulsgeber beim Netzwerktreff der Kreativwirtschaft

  • Neuauflage der „Night of Cerativity“ trifft die Bedarfe der Branche

Die rund 200 Gäste des Kreativ-Events "nextlevelmarketing.2019" Düsseldorf waren sich am Abend des 28. März einig: Der Kreativstandort Düsseldorf ist Nährboden und Gewächshaus für innovative, kreative und disruptive Geschäftsmodelle und Markenentwicklung - ganz nach dem Motto des Abends: "innovate.create.disrupt". Der Marketing Club Düsseldorf hatte gemeinsam mit den Sponsoren und Förderern zum Branchen-Event in den InnovationsHub geladen. Den hochkarätigen Auftakt bildete der Impulsvortrag der global agierenden Marketing-Profis Omar Abbosh und Matthias Schrader von Accenture Interactive, die die 200 Marketing-Profis mit ihrem Ausblick auf die Entwicklung des Marketings bis ins Jahr 2030 direkt auf das "next level" katapultierten.

Drei Sieger beim nextlevelmarketing Award

Nach diesem Kreativimpuls standen innovative, disruptive Marketing-Konzepte aus Düsseldorf im Fokus. Das Creative Council, bestehend aus 15 Juroren aus Wirtschaft, Kultur, Werbung und Marketing, hatte jeweils drei zukunftsweisende Ideen für die drei Kategorien ausgewählt, in denen der nextlevelmarketing Award verliehen wurde. Den Award, eine von der Innovationscompany 3M gesponserte und eigens als 3D-Druck erstellte Trophäe, überreichte Christin Schack, ‎Business Director Central Europe 3M, den Siegern gemeinsam mit den jeweiligen Laudatoren.
In der Kategorie Best Grown-up nahmen Prof. Dr. Miriam Meckel und Léa Steinacker den Preis für das Zukunftsmagazin „ada“ entgegen. Das Magazin, das mehr eine cross-channel Bewegung ist will einen gesellschaftlichen Beitrag leisten, heute schon das Morgen zu verstehen. Den besten Turnaround lieferte aus Sicht des Creative Council das Düsseldorfer Schauspielhaus unter der Leitung von Wilfried Schulz. Mit seinem D'Haus hat er das Theater zurück in die Düsseldorfer Gesellschaft geführt und wurde dafür mit dem nextlevelmarketing Award ausgezeichnet. In der Kategorie Best Start-up konnten sich Julian Franke und Norman Lang mit ihrem Start-up Hub JUNO Fashion über den Sieg freuen. Hier überzeugte vor allem die enge Verzahnung des disruptiven Geschäftsmodells mit der ansässigen Modebranche am Standort Düsseldorf.

Die ausgezeichneten Unternehmen, Formate und Institute stammen aus der Landeshauptstadt Düsseldorf und stehen stellvertretend für viele weitere kreative Marketing-Konzepte aus der Kreativmetropole am Rhein. "Mit 'nextlevelmarketing.2019' bietet der Marketing Club einen Rahmen, die Herausforderungen und Chancen der Zukunft zu diskutieren, die klugen Protagonisten der Branche zu vernetzen und die besten Arbeiten der Landeshauptstadt auszuzeichnen", betont Christoph Pietsch, CMO DDB Group Germany und Beiratsmitglied Marketing Club Düsseldorf.

Impulsvotrag "Marketing 2030", Breakout-Sessions und Network-Party

Die drei Preisträger sowie die Laudatoren der jeweiligen Award Kategorien und die Betreiber des InnovationsHub luden die Teilnehmer anschließend in vier Break-out Sessions zu den Marketingstrategien: Götz Erhardt (Accenture), Laudator für den Sieger der Kategorie Best Grown-up, Claudia Roggenkämper (HPP Architekten) als Laudatorin Best Turnaround und Eva Wimmers (Huawei), Laudatorin Best Start-up. Den Kreativ-Ort Innovationshub stellten die drei Betreiber vor, Michael Brink, Thomas Tennagels und Prof. Dr. Christian Geiger. Die abschließende Network-Party mit viel Raum für intensives Netzwerken unter den Gästen und Akteuren rundete diesen Abend im Zeichen des "nextlevelmarketing" ab.

Gemeinsam für den Kreativstandort Düsseldorf

Mit dem neuen Event-Format nextlevelmarketing.2019 bietet der Marketing Club Düsseldorf, als Initiator, gemeinsam mit den Förderern (Accenture, 3M, DDB, M-Create) und Kooperationspartnern (Düsseldorf Marketing, Digitale Stadt Düsseldorf, Creative Hive, Behrends Marketing, LAVAlabs) dem Kreativstandort Düsseldorf eine jährliche Plattform für Inspiration, Vernetzung, Neuausrichtung und Ideen. "Dieser Abend beweist, dass die Epoche der Digitalisierung nicht nur die Ära der Technologie sein wird, sondern auch die Epoche der Kreativität!", so Dirk Krüssenberg, Präsident des Marketing Club Düsseldorf. Stephan Rahn, General Manager Brand & Communications 3M und Kommunikationsvorstand Marketing Club Düsseldorf, ergänzt: „Kreativität ist der Treibstoff für Innovationen und Teil der Wertschöpfung in Wirtschaft und Gesellschaft".

Hier finden Sie die Fotos zum Event: Bildergalerie

Die Zusammenfassung des Abends als Video

Über das Event

Unter dem Titel "nextlevelmarketing.2019" setzt die Branche die Veranstaltungsreihe "Night of Creativity" und den jährlichen "Creative Marketing Award" nach einem grundlegenden Relaunch fort: fokussierter, kompakter und mit mehr Raum für das Netzwerken unter den Teilnehmern.

Die Nominierten für den nextlevelmarketing Award

In der Kategorie Best Grown-up waren die Nominierten das Handelsblatt-Format ada, der Telefonie Anbieter Sipgate und das me and all hotel aus der Lindner Gruppe. Für die Kategorie Best Turnaround standen das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Open Source Festival und die Tonhalle Düsseldorf auf der Shortlist. In der Kategorie Best Start-up entschied sich das Creative Council für die Revolutionäre des Werbekonsums von Welect, den Full-Service Start-up Hub JUNO Fashion und Doli-Bottles, die die Welt von Düsseldorf aus mit Bruch geschützten Glasflaschen versorgen wollen.

Initiator:
Marketing Club Düsseldorf e.V.

Förderer:
accenture, 3M, DDB, M-Create

Kooperationspartner:
Düsseldorf Marketing, Digitale Stadt Düsseldorf, Creative Hive, Behrends Marketing, LAVAlabs