Gebäude die mitdenken

15. Mai 2018

ISS Facility Service Holding GmbH, Theodorstr. 178, Düsseldorf

Voll automatisiert - das Büro der Zukunft.

Frank Merry (Director HR Operations ISS Deutschland) und Frank Born (Leiter Marketing & PR) öffneten uns die Türen zu ihrem Firmensitz an der Theodorstraße. Unter dem Titel: „Gebäude, die mitdenken!“, erhielten unsere Clubmitglieder eine beeindruckende Führung durch eines der innovativsten Bürogebäude der Stadt.


„The Lab“, so nennen die ISS’ler ihren Standort, wird in unterschiedliche Zonen unterteilt. Es gibt keine festen Arbeitsplätze - auch nicht für den Geschäftsführer - dafür Brain Points, Quiet Desk, Meeting Zone... Warum? Es geht um die Mitarbeiter - also ein klares HR Thema. Freiheit und Wohlfühlen sowie Inspiration und Vertrauen sind vielfach unterschätzte Bindungsfaktoren für Mitarbeiter und ihre Entwicklung. Aber auch die optimale Nutzung von Flächen/ Kapazitäten.


All dies wurde mit den Mitarbeitern gemeinsam entwickelt - zunächst für das eigene Unternehmen. Und schließlich als Beratungs- und Servicekonzept für andere Firmen weltweit verkauft.
Der Change-Prozess bei ISS hat gegriffen. Ja, es braucht eine Eingewöhnung und den permanenten Dialog, aber der Erfolg gibt ihnen Recht. Neue Bewerber werden zunächst durchs Haus geführt. Wer ein eigenes Büro braucht, passt hier nicht hin.


Verbunden wird all dies mit Technik, sprich Sensorik. Damit wird „The Lab“ zu einem „schlauen Gebäude“. Ist der Mülleimer 2/3 voll, sendet er automatisch eine Info an die Haustechnik zwecks Leerung. Ist niemand im Raum, schaltet sich das Licht aus. Aber auch die automatisierte Überwachung der Luftqualität (Fenster auf) und selbst die Frequenz der Toilettennutzung (dann Säuberung bestellen) werden sensorisch gesteuert.