PS: Ich liebe Dich.

5. Februar 2019

Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4

Tolle Kurven.

Mercedes, Alpha Romeo, Porsche, BMW, Lamborghini, Lancia, Maserati, Ferrari... Für Auto- wie Design-Liebhaber ist der Name der Ausstellung wirklich Programm! Zu sehen bekamen die Mitglieder des Marketing Clubs bei der exklusiven Führung Autos aus den 50ern, 60ern und 70ern, seltene Fahrzeuge (die teils in sehr geringer Stückzahl gebaut wurden) oder gar Prototypen, die sich in ihrer Wertprägung ganz unterschiedlich auszeichnen.
Fast alle sind „auf Achse...“ nach Düsseldorf gekommen, nur einige wenige Ausnahmen auf dem Anhänger. Insgesamt 29 Fahrzeuge, die ein beeindruckendes Stück Automobilgeschichte zeigen und die ästhetische Expertise der Designer versinnbildlichen. Die Ausrichtung der Autos in der Ausstellung ist ganz clean, um dem Designanspruch gerecht zu werden. Das Fahrzeug und damit Design pur soll ihre Wirkung entfalten.
Eindrucksvoll informiert uns Kurator Dieter Castenow über die länderspezifisch unterschiedlichen Designelemente von Farb- über Linienführung. Der echte Kenner weiß sogar eine Zuordnung zum Designer anhand dieser Kriterien vorzunehmen.
Die Flügeltüren beim Mercedes 300 SL Coupé waren übrigens ursprünglich keine Designidee sondern konstruktiv notwendig aufgrund des Rahmens. Wie schwierig es teils ist, diese außergewöhnliche Ausstellung zusammenzustellen und wie viele Gespräche und Überzeugungsarbeit oft nötig war, beeindruckt die 25 MCD-Teilnehmer der Führung sichtlich. Was die Fahrzeuge der jeweiligen Zeit eint, sind die Lampen, denn sie wurden nicht unterschiedlich designt - Scheinwerfer wurden quasi wie aus der Schublade für alle Hersteller gleich verwendet.Eines wird ganz deutlich: die Kombination aus Dieter Castenow‘s Know-how und seiner Leidenschaft für Autos sind sicher ebenso rar wie die ausgestellten Fahrzeuge. Ausklang und Austausch der MCDler fand in der Kristallbar statt.

 

 zurück