Vaillant - Ein alter Schwede geht viral

10. Oktober 2018

"Werkhalle" TWT Digital Group

Heiße Kiste.

Ausgebuchte Veranstaltung mit der Vaillant-Group im Hause der TWT Digital Group mit der Kernfrage: Kann ein Traditionsunternehmen mit einem Produkt, das irgendwie doch eher unsexy ist, wirklich soziale Medien bespielen und diese vor allem effektiv für sich einsetzen?

Schwer vorstellbar?

Christian Sieg, Director Vaillant Group Marketing und somit auch verantwortlich für die Markenwelt der Vaillant Group, zeigte uns eindrucksvoll wie es geht. Und wie es nicht geht! Denn auf seinem Weg hat das Unternehmen durchaus auch Rückschläge einstecken und entsprechend den Kurs ändern müssen. Die Diskussion nimmt jedenfalls sofort Fahrt auf…

Ausgangslage ist – wie so oft – das Potenzial der Branche. Die vorgestellten Zahlen jedenfalls sprechen eine deutliche Sprache: Hier ließe sich ein großer Schatz heben. Im Rennen sind immerhin nicht weniger als über 340.000 Fachhandwerkspartner, mehr als 21.000 Großhändler und tausende Investoren.

In ihrem schwer umkämpften B2B2C-Markt mit 2 großen Wettbewerbern in Deutschland weiß Vaillant die Klaviatur des Marketings durchaus zu spielen. Wir erhalten Einblicke in Vaillants „Miles&More-Karte“, ihren daraus genierten Assets, einem Phänomen Preissteigerung als Entscheidung für push oder pull sowie ihre Erfahrungen und Erkenntnisse zu Lead-Generation und -Management.

Am Ende steht fest: Spannend, was die Vaillants so machen und wie hochprofessionell sie auf ihren Markt reagieren.

Und! Handwerk hat goldenen Boden. Das macht sich nicht zuletzt an den durch Sieg zitierten Neuzulassungs-Zahlen des Porsche 911er bemerkbar.

Das sagen unsere Mitglieder:

 "... ehrlicher, durchaus selbstkritischer Vortrag! Plausibel und lebhaft, nah am Markt. Die Lösungsansätze, die die Vaillant Group im Umgang mit dem tradionellen Handwerk für sich entdeckt hat, fand ich ausgesprochen interessant." (Barbara Donaubauer, donaubauer.service)

„Das Marketing technischer Produkte ist spannend – das bewies Christian Siegs frische und passionierte Vortrag. Bemerkenswert, wie es Vaillant gelingt, im komplexen Vertriebsweg B2B2C die kaufrelevanten Faktoren und speziell die handwerklichen Akteure zum Verkaufserfolg zu führen und dass die Online-Marketing-Bausteine mit Bedacht gewählt sein wollen! Vielen Dank für die Best-Practice-Beispiele und der „Alte Schwede“ ist perfekt – Kompliment!" (Ines Bock, BRANDrot Smart Marketing)

„Inspirierender Abend, mit Gesamtüberblick zur Herangehensweise im Marketing einer technisch orientierten Branche – aus der Praxis für die Praxis. Eine runde Sache.“ (Eva Ernst, Aurum Interim GmbH)

Finden wir auch.

Danke an Christian Sieg, der auch am späten Abend noch in kleiner Runde die Thesen weiter diskutiert hat und an Marco Solà und sein Team für die Gastfreundschaft.